Francke, Gotthilf August (1696-1769)

Biodata

Francke, Gotthilf August (*1. April 1696 in Glaucha bei Halle (Saale), †2. September  1769 in Halle (Saale)). - Sohn des Theologen August Hermann Francke. Seit 1727 o. Professor der Theologie an der Universität Halle und Direktor der Franckeschen Stiftungen. Sein Lebenswerk bestand in der treuen Pflege des väterlichen Erbes und dem weiteren Ausbau der Missionsarbeit in Indien.

Lit.: [VIAF ID:5725109]. • BBKL, Bd. 2 (1990), Sp. 90 [Onlinefassung]. • Kramer: „Francke, Gotthilf August“: In: Allgemeine Deutsche Biographie 7 (1878), S. 231-233 [Onlinefassung]. • Beyreuther, Erich: „Francke, Gotthilf August“. In: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 325 [Onlinefassung]